Stolt Sea Farm arbeitet an einem neuen Projekt im Bereich Forschung und technische Entwicklung

Stolt Sea Farm führt ein neues Projekt im Bereich Forschung und technische Entwicklung durch, mit der Bezeichnung “biotechnologische Forschung für die Formulierung von Impfstoffen für Plattfische” (VACUPLAN +2).

Ziel des Projektes ist, anhand von Impfvorsorgemaßnahmen Tiergesundheit und Tierwohl bei den Fischarten Steinbutt und Seezunge zu stärken. Die Durchführungsfrist ist vom 2/03/2020 bis 28/02/2023, in unseren Einrichtungen in Couso (Ribeira, A Coruña).  

Das Projekt wird finanziell vom CDTI durch Innovationsprojekte des EMFF, Europäischer Meeres- und Fischereifond unterstützt, 2014-2020.

Der Gesamtbetrag beläuft sich auf 1.041.593 Euro, davon erhält das Projekt eine Unterstützung von 639.746, 42, was einer Verwendungsrate von 61,42% des Gesamtbudgets entspricht, mit einem Teil von nichtrückzahlbahren Beihilfen, welche 33 % der finanziellen Deckung der Unterstützung ausmacht.

Das Programm beinhaltet Partnerschaftsverträge mit folgenden Forschungseinrichtungen: Universität von Santiago de Compostela, Gruppe Ichtiopathologie & Gruppe Parasitär-Immunobiologie und System zur Abgabe von Arzneimitteln, Centro Tecnológico Gallego de la Acuicultura (CETGA).

Das Projekt verláuft technisch erfolgreich und in einem positiven Umfeld mit einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit.